1929 Gründung der Firma in Bremen
1930 Eintritt in die CDH
1931 Übernahme von Vertretungen
1936 Franz G. Bornheim trennt sich von seinem Teilhaber
1939 Ausbruch des 2. Weltkrieges
1941 Umzug nach Worpswede
1949 Übernahme neuer Vertretungen
1951 Umzug nach Bremen
1955 Verwaltung eines Spediteurlagers
1957 Peter-Klaus Bornheim tritt in die Firma ein
1958 Umzug ins eigene Haus in der Fährstrasse
1962 Eröffnung eins angemieteten Auslieferungslagers im Bunker Winkelstrasse
1963 Kauf des ersten Lieferwagens
1964 Jan-Wolfgang Bornheim tritt in die Firma ein
1967 Gründung einer OHG durch Teilhaberschaft von P-K Bornheim
1968 Haus Fährstrasse wird Büro
1970 Weitere freiwerdende Räume werden angemietet
1972 Umzug in die neue Lagerhalle nach Achim
1973 Jan-Wolfgang Bornheim wird Teilhaber
1976 Die Firma wird in eine KG umgeändert
1979 Neubau einer weiteren Lagerhalle
1979 50 Jahre Bornheim

im gleichen Jahr verstirbt der Firmengründer Franz G. Bornheim




1980 Gründung der Firma Bornheim GmbH
1982 Hella S. Bornheim geht in den Außendienst
1984 Eigenes boco-Programm im Vertrieb
1986 Mitarbeiterstab wird auf 10 Personen erhöht
1988 Eintritt von Peter Bornheim jun., die 3. Generation
1989 Mauerfall, 60 Jahre Bornheim
1990 Reisebezirk auf Mecklenburg-Vorpommern ausgedehnt
1997 Peter-Bornheim jun. wird Geschäftsführer
2000 Reisebezirk auf Hamburg/Schleswig-Holstein ausgedehnt
2004 Modernisierung der Ausstellung Showroom Paschen, Hainke Studio, Auping Studio, große boco-Ausstellung, uvm.
2005 Peter Bornheim erwirbt die Güterverkehrserlaubnis-Lizens zur Führung einer Spedition.
2007 Ausbau des Speditionbetriebes.
2011 Beendigung der Vertretung DKK Klose
2012 Übernahme neuer Vertretungen: Stralsunder Möbelwerke und erneut LM Landmöbel

2015 Start mit XO Interiors in Norddeutschland
2017 Vertretung Sudbrock für PLZ 2